Elektrosex Sicherheitshinweise

Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheitshinweise!
Bitte vollständig durchlesen.

• Wenn Du irgendwelche Zweifel hast, hole Dir in jedem Fall ärztlichen Rat ein.
• Vorsicht ist geboten bei Anwendern, bei denen Herzprobleme diagnostiziert wurden oder zu erwarten sind.
• Ärztlicher Rat muss auch von den Anwendern eingeholt werden, die unter insulinabhängiger Diabetes leiden oder aufgrund anderer kognitiver Funktionsstörungen unter ärztlicher Aufsicht stehen.
• Auch Personen, die an einer ernsten Krankheit oder unter schweren Verletzungen leiden, sollten vor der Muskelstimulation einen Arzt konsultieren.
• Während der Schwangerschaft, bei Krebs oder Epilepsie besteht bei der Muskelstimulation keine ausreichende Sicherheit.
• Wende die Stimulation nicht ohne medizinischen Rat an Körperpartien an, die kürzlich einer Operation unterzogen wurden.
• Vermeide die Anwendung auf frischem Narbengewebe oder auf offenen oder entzündeten Hautpartien, auf mit Akne infizierten oder für Akne anfälligen Hautpartien, bei Thrombose oder anderen Gefäßerkrankungen (z. B. geplatzte Adern, Krampfadern).
• Platziere Deine eStim Produkte nicht direkt über Metallimplantaten, wenn sich zwischen dem Implantat und der eStim Produkte nicht mindestens 1 cm Muskelfaser befindet. Es ist jedoch möglich, die eStim Produkte auf dem nächstgelegenen Muskel anzulegen. Falls du Zweifel hast, wende Dich an einen Arzt.
• Vorsichtsmaßnahmen sollten auch getroffen werden, wenn die Muskelstimulation bei starker Menstruation erfolgt oder wenn im selben Monat ein IUP (Intrauterinpessar, z. B. Spirale) eingesetzt wurde. Dasselbe gilt für den Zeitraum (6 Wochen) nach einer Geburt. Wir empfehlen, dass die Stimulation nur in der Bauch- und Unterbauchregion nach vorhergehendem ärztlichen Rat durchgeführt wird.
• Medizinischer Rat sollte auch eingeholt werden, wenn die Stimulation an Köperpartien mit eingeschränkter Sensibilität erfolgen soll, oder an Stellen, an denen frische Knochenbrüche vorliegen.
• Vergewissere Dich in allen Fällen, dass die Stimulation nicht das Schmerzniveau überschreitet.
• Reduziere die Intensität immer auf ein Minimum, wenn die eStim Produkte während der Sitzung neu angelegt werden und schalte das Gerät aus.
• Kabelstecker und die eStim Produkte dürfen unter keinen Umständen an andere Gegenstände angeschlossen werden.
• Wenn die Kabel an die eStim Produkte angeschlossen werden, sollten die Kabelstecker vollständig in die Elektrodenbuchsen gesteckt werden. Stelle sicher, dass kein Metall sichtbar ist.
• Das Gerät und Zubehör sollten immer außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.
• Ist der Anwender gleichzeitig an chirurgische Hochfrequenzgeräte angeschlossen, kann es an den Stellen, an denen die Elektroden oder die eStim Produkte sitzen, zu Verbrennungen kommen, und der Stimulator kann möglicherweise beschädigt werden.
• In der unmittelbaren Nähe von Therapiegeräten auf Kurz- oder Mikrowellenbasis, kann die Ausgangsleistung des Stimulators unzuverlässig werden.
• Unter Umständen eignet sich das Produkt nicht zur gleichzeitigen Nutzung mit anderen Geräten.
Die Eignung sollte vor Gebrauch überprüft werden.
• Alle Zubehörteile und Kabel sollten nur für den vorgesehenen Zweck verwendet und wie in dieser Anleitung dargestellten Art und Weise benutzt werden.
• Es sind einige Fälle von Hautirritationen aufgetreten, darunter Allergien und Akne.
• Um eine Infektion zu vermeiden, dürfen Einmal-Elektroden nur von einer Person benutzt werden.
• Reizstrom wirkt vorrangig symptomatisch, in dem das Schmerzgefühl unterdrückt wird, was wiederum als Schutzmechanismus dient.
• Bitte beachte beim Gebrauch aller Teile, dass die Kombination von hoher Intensität und kleinen Elektroden / eStim Produkten eine Stromdichte von mehr als 2 mA/cm2 unter der Elektrode verursachen kann, was unter Umständen sehr schmerzhaft ist.
• Die Langzeitauswirkungen von dauerhafter elektrischer Stimulation sind bisher nicht erforscht.
Wende dich bitte direkt an einen Arzt, falls irgendwelche Irritationen, Hautreaktionen, Überempfindlichkeit oder andere Nebenwirkungen auftreten sollten.
In diesem Fall sofort die Anwendung unterbrechen. Irritationen können normalerweise durch eine veränderte Elektrodenposition vermindert werden. Eine leichte Hautrötung unter den Elektroden / eStim Produkte während und einige Zeit nach der Behandlung ist jedoch normal.
Unter folgenden Umständen solltest du vorher mit einem Arzt Rücksprache halten:
• bei akuten Krankheiten,
• bei Tumoren,
• bei einer Infektionskrankheit,
• bei Fieber,
• bei Blutdruckproblemen,
• bei Hautkrankheiten,
• nach einem Unfall,
• bei Übelkeit oder Schwindelgefühl
• bei Krankheitsausbruch,
• sobald sich Unregelmäßigkeiten ergeben,
• bei Schmerzen mit ungeklärter Ursache,
• bei Diabetes,
• bei Anfallsleiden,
• während der Menstruation,
• wenn in Bereichen des Körpers kein Schmerzempfinden vorhanden ist,
• wenn Implantate oder Metalle im Körper sind
• Bei unspezifischen Schmerzen, wie z.B. unspezifischen Kopfschmerzen ist eine Reizstrombehandlung unwirksam.
• Verwende Geräte und Zubehör nicht, wenn Du Dich infolge von plötzlichem Erschrecken in irgendeiner Form verletzen könntest.
• Die Elektroden / eStim Produkte aller Art dürfen nicht auf offenen Wunden, empfindlichen Hautpartien und frischen Narben angewendet werden. Folgende Personen sollten Reizstromgeräte nicht verwenden:
• Kinder,
• Hilflose,
• Allergiker,
• Personen mit Immunschwäche, • Personen mit Schmerzen aus unerklärlichen Gründen, Diabetes oder Kreislaufbeschwerden,
• Personen mit Durchblutungsstörungen der äußeren Arterien und Gewebe oder schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Frage im Zweifelsfall Deinen Arzt!
Sollten die elektrischen Reizströme nicht richtig wahrgenommen werden, darf Dein Gerät nicht angewendet werden. Kinder sind empfindlicher gegen Reizstrom - nicht anwenden! Gebrechliche und behinderte Personen können sich möglicherweise nicht bemerkbar machen, wenn die Intensität des Reizstroms zu hoch ist!
Reinigung / Wartung
Du solltest alle Zubehörteile regelmäßig mit einem ganz leicht feuchten Tuch abwischen. Trenne zuvor die eStim Produkte von Deinem Steuergerät. Verbindungsstecker und Reizstromgeräte dürfen dabei nicht nass werden! Benutze für die Reinigung keine Wasch- oder Säuberungsmittel, Alkohol, Aerosolsprays oder Lösungsmittel. Benutze bitte nur Elektroden und Kabel, die von marielove - für neuen schwung. ausdrücklich für die Verwendung mit Zubehör und Reizstromgeräten empfohlen wurden. Durch andere Kabel könnte die Funktion aller Zubehörteile und eStim Produkte verschlechtert werden. Werfe verbrauchte Elektroden / eStim Produkte nicht in den Mülleimer oder in offenes Feuer, sondern entsorge diese in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen deines Landes. Elektroden nutzen sich nach und nach ab: wenn sie verschmutzt sind oder nicht mehr richtig haften, müssen sie ersetzt werden. Hierbei handelt es sich um typische Verschleißartikel. Ersetze Elektrodenkabel, wenn die Ummantelung so beschädigt ist, dass die Kupferkabel sichtbar werden. Pflege und Wartung erfordern keinen Zugriff auf das Innere der Produkte. Reparatur, Service und Modifikationen dürfen nur durch qualifiziertes Servicepersonal ausgeführt werden. Ist Dein Produkt defekt, benutze es nicht weiter. Setze Dich gern mit uns in Verbindung und wir finden eine passende Lösung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Schäden, die durch Nichtbeachtung der Anweisungen und Instruktionen entstanden sind. Die Eignung aller Kabel, Stecker und eStim Produkte sollte vor Gebrauch überprüft werden.
Verwende Reizstrom und unsere Produkte nicht bei folgend aufgeführten Punkten:

• Die Stimulation darf niemals transzerebral (über oder durch den Kopf), auf den Augen, über dem Mund, transthorakal (Elektroden werden auf der Brust und dem oberen Teil des Rückens oder über die Herzregion platziert) erfolgen, da die Leitung elektrischen Stroms in diese Regionen Herzrhythmusstörungen hervorrufen kann. Dasselbe gilt für die Vorderseite des Halses (insbesondere die Karotissinusnerven).
• Sind die Elektroden / eStim Produkte an Körperregionen platziert, an denen sich Einstiche von Injektionen (Medikamente / Drogen) befinden, wie z. B. bei Hormonbehandlung, verwende das Gerät nicht.
• Benutze unsere Produkte nicht beim Autofahren oder beim Bedienen von Maschinen. Benutze unsere Produkte nicht beim Duschen, Schwimmen, Saunagang, Baden oder in einer anderen Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit. Halte während der Anwendung jegliche Flüssigkeiten von Deiner Reizstromeinheit fern. Es kann sonst zu Verletzungen und Gesundheitsschäden durch verstärkte Stimulanz oder einen Kurzschluss kommen.
ACHTUNG! Lebensgefahr.

• Benutze Reizstromgeräte und unsere Produkte nicht beim Schlafen.
• Setze Dein Gerät nicht in der Nähe von leicht entzündlichen Stoffen und Gasen oder in der Nähe von Sprengstoff ein.
• Bitte beachte, dass tragbare und mobile HF (Hochfrequenz) - Kommunikationseinrichtungen (z.B. Handy) Reizstromgeräte beeinflussen können.
• Kombiniere keines unserer Produkte mit als medizinisch deklarierten Geräten, die eine elektrische Spannung in deinen Körper übertragen (z. B. Interferenzgeräte oder ein unbekanntes Gerät zur Elektrostimulation).
Unter folgenden Umständen darfst du das Gerät nicht anwenden:

• bei Herzkrankheiten und Herzrhythmusstörungen (kann zu Herzstillstand führen)
• direkt auf Wunden
• bei Schwangerschaft, im Gebärmutter-Bereich und bei Wehen
• im Bereich der Augen
• beim Tragen eines Herzschrittmachers
• an schlecht durchbluteten Körperbereichen
• bei diagnostizierter Demenz (geistiger Verfall)
• bei psychischen emotionalen Störungen